Seit dem Schuljahr 2006/2007 arbeitet die RSB erfolgreich mit den Jugendkontaktbeamten vom Dezernat Vorbeugung des Polizeipräsidiums Dortmund zusammen. Die für Lünen zuständigen JuCops, Herr Peter Feldmann und Frau Sandra Handwerker, stellen sich regelmäßig zu Beginn des Schuljahres bei den fünften Klassen vor. Sie bauen so Hemmschwellen zwischen Kindern und der Polizei rechtzeitig ab, indem sie sich als Berater in allen das Wohl gefährdenden Situationen zur Verfügung stellen. Unterstützend dazu bieten sie allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit ihre Sprechstunde in den Räumen der RSB aufzusuchen.

Das Programm Gewaltpräventation der RSB bietet darüber hinaus kind- und jugendgerechte Vorträge der JuCops in allen weiteren Altersstufen an:

Gewaltspirale - Was ist Gewalt, was ist keine Gewalt?

Gefahren durch neue Medien inklusive der Erläuterung der relevanten Straftaten Beleidigung und Verleumdung, üble Nachrede, Bedrohung, Nachstellung.

Straftaten und Folgen von Straftaten in Verbindung mit Informationen zum Jugendschutzgesetz.

Cyber-Mobbing im Internet chatrooms. 
    

So können Sie unsere JuCops erreichen:
 
Polizeiwache Lünen
Merschstr. 16
44534 Lünen
       

   
Peter Feldmann
Tel.: 0231/132 - 3162
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sandra Handwerker
Tel.: 0231/132 - 3161
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



... Links
Internetwache der Polizei NRW

   

Aktuelles  

27.12.2017 - 06.01.2018
Weihnachtsferien
   

Aus der Praxis  

Veränderung des Erbgutes- Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten die Grundlagen des Erbgeschehens unter besonderer Berücksichtigung der Vererbung beim Menschen sowie des Potentials für die Bio- und Gentechnik, durch die eigenständige Nutzung eines WebQuests in Partnerarbeit.
 
   

Vertretungsplan  

Zeit Mon Die Mit Don Fre
7:50
8:35
8:35
9:20
9:45

10:30

10:30

11:15

11:35
12:20

12:25

13:10