Fachkonferenz Französisch
Frau Anna (Vorsitzende)
 
Französischunterricht an der Realschule
 
 (Raumbeispiel: An der RSB setzen wir das Lehrerraumprinzip um)

An der Städtischen Realschule Lünen-Brambauer wird das Fach Französisch als zweite Fremdsprache angeboten.

In Klasse 6 werden die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband gemeinsam unterrichtet, um die Grundlagen der Sprache zu lernen und bereits erste fremdsprachliche Erfahrungen zu sammeln. In Klasse 7-10 kann Französisch im Rahmen des Differenzierungsangebots als Wahlpflichtfach gewählt werden. Infolgedessen gilt Französisch als viertes Hauptfach neben Deutsch, Mathematik und Englisch. Der Unterricht findet ab Klasse 7 im Kurs Fremdsprache (kurz: fs) statt. In jeder Jahrgangsstufe wird Französisch dreistündig unterrichtet.

Klassenarbeiten

In den Klassen 6-7 werden jeweils sechs Klassenarbeiten pro Schuljahr geschrieben. In Klasse 8 reduziert sich die Anzahl auf insgesamt fünf Klassenarbeiten sowie in Klasse 9-10 auf vier Klassenarbeiten pro Schuljahr. Die Klassenarbeiten werden dabei vorwiegend in schriftlicher Form absolviert. In jedem Schulhalbjahr kann allerdings eine schriftliche Arbeit ebenso durch eine mündliche Klassenarbeit mit gleicher Gewichtung ersetzt werden.

Inhalte des Faches

Das Erlernen der zweiten Fremdsprache an der RSB soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, Frankreich als Nachbarland der Bundesrepublik Deutschland auf sprachlicher, kultureller, wirtschaftlicher sowie politischer Ebene zu begegnen. Deshalb ist der Unterricht in der Fremdsprache mit dem Ziel verbunden sowohl kommunikative als auch interkulturelle Fähigkeiten auszubilden. Die Schüler/innen lernen dabei einerseits sich in konkreten fremdsprachlichen Handlungssituationen zurechtzufinden und situativ zu agieren. Hierzu zählen Situationen, wie beispielsweise Ein- und Verkaufsgespräche, Handlungen in Restaurants oder während eines Schüleraustausches, usw. Andererseits sollen sich die Schüler/innen zunehmend der französischen Kultur annähern. Sie erfahren hierbei an konkreten Alltagssituationen, wie Franzosen und Französinnen ihr Leben gestalten (z.B. Essgewohnheiten, der Schulalltag,  Freizeitgestaltung, etc.) und welche Facetten das Land Frankreich zu bieten hat (z.B. französische Geschichte, Landeskunde, etc.).

Um die Sprache möglichst praxisnah zu vermitteln, werden unterschiedliche Projekte in den Schulalltag eingebunden. Dazu zählen unter anderem der Sprechfächer (s. Foto), den alle Schülerinnen und Schüler in der 6. Klasse sukzessive gestalten und auch darüber hinaus nutzen können, oder aber das Kochen französischer Spezialitäten in der Schulküche. Dabei sind die Projekte an unser Lehrwerk (Tous Ensemble, Klett) angelehnt.

   

Aktuelles  

Einweihung der neuen Sporthalle
01.05.2018 
Tag der Arbeit- schulfrei
 
03.05.2018 
Sponsorenlauf
 
03.05.2018 
Elternsprechtag
 
08.05.2018 
ZP 10 Deutsch
 
10.05.2018 
Christi Himmelfahrt- schulfrei
 
11.05.2018 
beweglicher Ferientag- schulfrei
 
15.05.2018 
ZP 10 Englisch
 
17.05.2018 
ZP 10 Mathe
 
21.05.2018 - 25.05.2018 
Pfingstferien
 
   

Aus der Praxis  

Chefs de cuisine - Küchenchefs: Die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses kochen und backen in Gruppen typisch französische Spezialitäten (z.B. Clafoutis) und können dabei Aspekte der französischen Esskultur erfahren sowie themenspezifisches Vokabular anwenden.

   

Vertretungsplan  

Zeit Mon Die Mit Don Fre
7:50
8:35
8:35
9:20
9:45

10:30

10:30

11:15

11:35
12:20

12:25

13:10