Am 18.02.2019 besuchte Jürgen Grundmann, Abteilungsleiter der Schulverwaltung der Stadt Lünen, die Klasse 5d der Realschule Lünen-Brambauer. Zwei Wochen zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Politikunterrichts einen Brief an den Bürgermeister der Stadt Lünen geschickt, in dem sie ihm ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die Schule mitteilten. Daraufhin bat dieser Jürgen Grundmann die Klasse 5d zu besuchen, um mit ihnen über ihre Vorstellungen zu sprechen. Die 5d kritisierte, dass immer mehr Eltern ihre Kinder morgens und mittags bis vor die Tür des Schulgebäudes kutschieren. Für die Kinder, die zu Fuß, mit der Straßenbahn oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen, sei dies zunehmend gefährlich, da durch „Eltern-Taxis“ Staus, versperrte Wege und nicht mehr zu überblickende Situationen entstünden. Jürgen Grundmann kann den Ärger der Kinder gut nachvollziehen und berichtete von ähnlichen Vorkommnissen an anderen Schulen. Er erklärte ihnen, dass es schwierig sei, an der Situation etwas zu ändern, denn alle 25 Schulstandorte der Stadt Lünen zu bewachen, sei einfach zu viel. Er berichtete auch, dass bis vor ein paar Jahren noch viel mehr Schülerinnen und Schüler mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Schule gekommen seien. Zudem appellierte er an die Elternschaft, sich in Fahrgemeinschaften zusammen zu tun, um die An- zahl der „Eltern-Taxen“ zu verringern oder die Kinder in einiger Entfernung der Schule aussteigen zu lassen, um den restlichen Weg zu Fuß zu gehen. Am Ende waren alle Schülerinnen und Schüler begeistert, wie viel Zeit sich Jürgen Grundmann für sie und ihre Fragen nahm. Auch wenn er vorerst keine Lösung für die Problematik

nennen konnte, hat die Klasse 5d schon weitere Ideen, wie sie die Eltern auf das Problem aufmerksam machen wollen.  

   

Aktuelles  

22.03.2019
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Auch für Elter! Beratung der Agentur für Arbeit
 
22.03.2019 - 30.03.2019
Skifreizeit Jg. 8 nach Österreich
 
11.04.2019
SoR-SmC-Tag
 
12.04.2019
Gesundheitstag
 
15.04.2019 - 27.04.2019
Osterferien
   

Aus der Praxis  

„Was sind technische Zeichnungen?“ – Die Schülerinnen und Schüler erschließen die Notwendigkeit technischer Zeichnungen für die Herstellung eines Gegenstandes, indem sie verschiedene Zeichnungen beschreiben und analysieren.

   

Vertretungsplan  

Zeit Mon Die Mit Don Fre
7:50
8:35
8:35
9:20
9:45

10:30

10:30

11:15

11:35
12:20

12:25

13:10
   
   
   
   
   
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen