Am vergangenen Montag besuchte Kurt Glodny die Klassen 9b und 10c, um von seinen Erlebnissen als Jugendlicher während des Zweiten Weltkriegs zu berichteten.

Herr Glodny erzählte unter anderem von seinen Erfahrungen in der Hitlerjugend (HJ) und einer für ihn einschneidenden Begegnung mit 12 Jahren, welches in ihm Zweifel am Nationalsozialismus weckte. Die Schülerinnen und Schüler hörten ihm gebannt zu und nachdem sie die ersten Eindrücke verarbeitet hatten, haben sie Herrn Glodny verschiedenste, zum Teil auch kritische, Fragen gestellt.
 
So kam die Frage auf, warum er nichts unternommen habe, als ihm erste Zweifel kamen. Er vermittelte den Schülerinnen und Schülern anschaulich, welche Strafen Menschen zu erwarten hatten, die sich gegen das System stellten.
 
Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte empfanden den Besuch als bereichernd. Die Fachschaft Geschichte bedankt sich noch einmal herzlich bei Herrn Glodny für seinen Besuch an unserer Schule und die bewegenden Einblicke aus seiner Jugend.
 
   

Aktuelles  

16.07.2018 - 28.08.2018
Sommerferien
   

Aus der Praxis  

"Physik auf der Straße" - Im Zuge der Akustik untersuchten in dieser Woche die Klassen 6 die Ausbreitung des Schalls und bestimmten näherungsweise die Geschwindigkeit des Schalls, indem alle zwanzig Meter ein Schüler oder eine Schülerin das Blatt Papier in die Höhe hielt, sobald der Ton einer Fanfare vernommen wurde. 

   

Vertretungsplan  

Zeit Mon Die Mit Don Fre
7:50
8:35
8:35
9:20
9:45

10:30

10:30

11:15

11:35
12:20

12:25

13:10
   
   
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen